Anwender

Anwender der Zauberhaften Physik mit Sprach- und Sachkisten
Anwender der Zauberhaften Physik mit Unterrichtsmodulen

Anwender unserer Sprach- und Sachkisten (alias: “Lesekisten”) – Stand Juni 2018

Der im Schuljahr 2013/2014 ins Leben gerufene Projektbaustein „Zauberhafte Physik mit Sprach- und Sachkisten“ ist ein niederschwelliges MINT-Projekt, das durch Lehrkraftfortbildungen und/oder Pilotstunden in den Schulalltag eingeführt werden kann, zumal die Dokumentation, wie wir von einigen engagierten Berliner Lehrkräften erfahren haben, durchaus für ein Selbststudium geeignet ist. Eine zeitlich begrenzte Unterstützung durch eine Bildungsinstitution wäre hilfreich, ist aber nicht erforderlich.
Der Projektbaustein “Zauberhafte Physik mit Sprach- und Sachkisten” wird in folgenden Grundschulen eingesetzt - Auflistung in zeitlicher Reihenfolge der Umsetzung:

Zauberhafte Physik mit Sprach- und Sachkisten in Regel- und Flüchtlingsklassen an über 30 Berliner Grundschulen, Kontakt: heinzerling.maren@googlemail.com und barbara.sandow@fu-berlin.de (seit 2013)
Film “Deutsch lernen mit Physik”
Webseiten-Verlinkungen mit Berliner Grundschulen:
Schinkel-Grundschule Berlin-Charlottenburg
Gustav-Freytag-Oberschule Berlin-Reinickendorf
Gabriele-von Bülow-Oberschule Berlin-Renickendorf

Staatliche Berufsschule, Staatliche Fachakademie für Sozialpädagogik Freising, (seit 2013)
www.berufsschule-freising.de Ansprechpartnerin: Nadine Chyla – Nadine.chyla@berufsschule-freising.de
Weiterbildung von Studierenden

Integrative Montessori Volksschule München – Werkstatt der Generationen Monte Balan (seit 2014) – Kontakt: Anke Könemann – a.koenemann@montessori-muenchen.de   www.montessori-muenchen.de

Zauberhafte Physik in Göttingen in den Grundschulenklassen 3 und 4 (seit 2015) – Kontakt: Dr.-Ing. Birgit Kuhlmann – zauberhaftephysik@bv-hannover.vdi.de und eva.knappe@t-online.de (VDI-Regionalgruppe Göttingen)
Webseite Bezirksverein VDI Hannover

Zauberhafte Physik im Chiemgau in den Grundschulklassen 1 bis 4 (seit 2017)
Kontakt: Dipl.-Ing. Barbara Martin –  barbara-martin@gmx.de (deutscher ingenieurinnenbund. e.V. – Regionalgruppe München) Flyer Chiemgau

Zauberhafte Physik in Duderstadt / Landkreis Göttingen in den Grundschulklassen  3 und 4 (seit 2017)
Kontakt: Dipl.-Ing. Daniella Cunha Teichert  – Daniella.Cunha@de.bosch.com (VDI-Regionalgruppe Göttingen)

Zauberhafte Physik in Hildesheim, in den Grundschulklassen  3 und 4 (seit 2018)
Kontakt: Dipl.-Ing. Daniella Cunha Teichert  – Daniella.Cunha@de.bosch.com (VDI-Regionalgruppe Göttingen) und  Verein Deutscher Ingenieure Tel.: 0511/ 16 97 99 30

Freie Universität Berlin, Didaktik der Physik – http://genau-bb.de/kooperation-zwischen-physlab-und-zauberhafte-physik/   (seit 2018) – Integration der Sprach- und Sachkisten in das Curriculum  für Studierende des Grundschullehramts – Ansprechpartner: Akademischer Rat Jörg Fandrich – joerg.fandrich@fu-berlin.de

Nachbarschaftshilfe Taufkirchen, Mittagsbetreuung (seit 2018) – Kontakt: Marianne Becker – becker@nachbarschaftshilfe-taufkirchen.de  www.nachbarschaftshilfe-taufkirchen.de/mittagsbetreuung

NG Netzwerk Großbeerenstraße, Netzwerk-Projekt Action! SAFI! “Deutsch lernen mit Physik” für geflüchtete Frauen – Ansprechpartnerin Luise Hilmers   Luise.Hilmers@teachcom-edutainment.de   www.netzwerk-grossbeerenstrasse.de

Anwender der Zauberhaften Physik mit Unterrichtsmodulen

Experimentierstunden mit Unterrichtsmodulen erfordern ein Team, sind sinnvoller Weise über einen längeren Zeitraum vorzusehen und bedürfen daher einer Abklärung des Lehrstoffs mit der Klassenlehrerin und der Integration in den Unterrichtplan. Drei Vorgehensweisen haben sich als zielführend zur Einführung in Grundschulen und Bildungs-Institutionen erwiesen:

  • Kontaktaufnahme über landeseigene Schulinstitutionen und Lehrerfortbildungen
  • Umsetzung im Rahmen etablierter Bildungsinstitutionen, wie Hochschulen, Versuchslabore, Bürgerstiftungen, Verbände und / oder Firmen.
  • Kontaktaufnahme durch persönliche Beziehungen zu einzelnen Lehrkräften, Elternbeiräten oder Fördervereinen von Grundschulen.

Der Projektbaustein “Zauberhafte Physik mit Unterrichtsmodulen” wird an folgenden Einrichtungen eingesetzt – Auflistung in zeitlicher Reihenfolge der Umsetzung:

Bürgerstiftung Berlin (seit 2007) www.buergerstiftung-berlin.de
Ansprechpartner: Steffen Schröder – S.schroeder@buergerstiftung-berlin.de
8 Teams, 700 Kinder pro Monat ≙ 7000 Kinder pro Jahr

Lernwerkstatt Zauberhafte Physik (seit 2008) www.lernwerkstatt-zauberhaftephysik.de
Ansprechpartner: Klaus Trebeß, info@lichtburg-stiftung.de
An drei Werktagen für Gruppen und Einzelbesucher geöffnet

Bilder von Anwendern der Zauberhaften Physik
Angehende Erzieherinnen an der Fachakademie für Sozialpädagogik Freising – Ottobrunner Raumfahrtingenieure i.R. bei der Erprobung der Bonbonschleuder – Lehrerfortbildung der Beuth Hochschule für Technik Berlin (v.l.n.r)

FU Berlin Didaktik der Physik (seit 2009) www.fu-berlin.de
Ansprechpartner: Akademischer Rat Jörg Fandrich – joerg.fandrich@fu-berlin.de
Ausbildung von Lehramtstudierenden, Lehrerfortbildung

Großelterndienst in Berlin (2009, 2010) www.grosselterndienst.de
Ansprechpartnerin: Dipl.-Ing. Helga Krull – grosselterndienst@t-online.de
Versuchseinweisung für Großeltern (2009, 2010, 2014)

Bürgerstiftung Erlangen (seit 2011) www.buergerstiftung-erlangen.de
Ansprechpartner: Dr.-Ing Helmut Hassel – Helmut.hassel@gmx.de
4 Teams, 350 Kinder pro Monat ≙ 3500 Kinder pro Jahr, Flyer Erlangen

Technische Universität München, Lehrstuhl für Baumechanik (seit 2012)
Ansprechpartner: Axel Greim – Axel.greim@tum.de
15 Teams, 75 Studierende ≙ 2900 Kinder pro Jahr
Ran an die Ingenieruswissenschaften

Zauberhafte Physik in der Elly-Heuss-Knapp-Schule (seit 2012) www.ehks-darmstadt.de
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Martin Aenis – martin.aenis@web.de
1 Team, Klassenstufe 3: 100 Kinder pro Jahr

Ausbildungsoffensive Freising (seit 2013) www.freising-macht-mint.de/projekte/grundschule.html
Ansprechpartner:  Maximilian Bandle –  maximilian.bandle@freising-macht-mint.de
2500 Kinder pro Jahr

Zauberhafte Physik im Hachinger Tal (seit 2013), Grundschulen in Unterhaching und Ottobrunn
Ansprechpartner: Josef Herrmann –  jos.herrmann@t-online.de

Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. (IRMA)
MINTmacher – technik bildung netzwerk (seit 2015)
www.mintmacher.de
Ansprechpartnerin: Jutta Adler, Referentin für Bildung – adler@ingolstadtlandplus.de

Wunschgroßeltern machen sich mit Lesekisten fit fürs Experimentieren mit ihren Schützlingen
   Großelterndienst Berlin: Wunschgroßeltern lassen sich fürs Experimentieren mit ihren Schützlingen fit machen.

Beuth-Hochschule für Technik Berlin (seit 2012) www.beuth-hochschule.de => Netzwerk Schule-Hochschule
Ansprechpartner: Wolfgang Hahn – hahn@beuth-hochschule.de
Gemeinsame Lehrkraftfortbildungen

 

Webseiten-Design

Sebastian Hoffmann seo-kultur
Sebastian Hoffmann – sebastian.hoffmann@seo-kultur.de