Schnappschüsse

aus der Welt der Zauberhaften Physik


Feier zur Verleihung des Integrationspreises der Bundeskanzlerin

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel tanzt mit Dipl.Ing Maren Heinzerling
Spontane Fliehkraft-Demonstration von Maren Heinzerling und Bundeskanzlerin Angela Merkel anhand des früher sehr beliebten Windmühlenspiels;  die Kinder pflegten dazu folgenden Reim aufzusagen: “Meine Mühle geht nicht, steht nicht, ackert nicht und, wenn der Wind kommt, geht sie wie der Blitz”.


International Network of Women Engineers and Scientists (INWES)

Ingenieurinnen bei den Trägheitsversuchen
Partyversuche für Fachfrauen: Ausgerechnet die Trägheitsversuche haben es den Ingenieurinnen angetan.


Workshop „Physik für Flüchtlinge“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)

Workshop „Physik für Flüchtlinge“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Foto: DPG

Physikerinnen und Physiker erproben die Physik-Lesekiste „Der Gewichtheber“ für ihren Einsatz in Flüchtlingsunterkünften.


Forschertage im Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ)

Versuche zu Tönen im FEZ, 1. und 2. Bild

Fotos: Michael Lindner

Miauen, kreischen, schluchzen, bellen – es gibt viele Laute, die wir mit dem Mund hervor bringen können. Doch am Schönsten ist es, mit einer VuVuzela ganz laut zu blasen….
Musik wird störend oft empfunden, dieweil sie mit Geräusch verbunden (Wilhelm Busch).

Versuche zu Tönen, Becher-Telefon, Bilder FEZ 4 + 5
Telefonieren einmal anders. Physikpate Dietrich Teutscher erklärt: Der Schall wird von der Luft auf den Becherboden übertragen und von dort über die Schnur weitergeleitet. Über zwei weitere Zwischenstationen (Becherboden => Luft) gelangt er ans Ohr von Martina.


Physik-Lesekisten in Flüchtlingsklassen

Physik-Lesekisten in Flüchtlingsklassen
Am Anfang der Doppelstunde werden die Versuchsmaterialien vorgestellt; dann holen sich die Kinder die Materialien, die sie brauchen, lesen den stark vereinfachten Text und bauen in Zweiergruppen das Experiment zusammen. Experimentiert wird gemeinsam. In der 2. Stunde gibt es Zusatzexperimente zum gleichen Phänomen, so dass die Kinder sozusagen „forscherdidaktisch“ das naturwissenschaftliche Gesetz erkennen können.


Bildung weitergeben – eine beglückende Aufgabe für ältere Menschen

Ballspiel Seniorin und Kind auf dem Workshop "Bildung weitergeben in Mainz

Foto: Katharina Dubno

Ob Spiele, Lieder, Techniken oder Begeisterung für die Natrwissenschaften – früher gaben Großeltern ihr Wissen und ihre Erfahrungen innerhalb der Familie an die Enkel weiter. Heutzutage gibt es kaum noch Großfamilien; vielen Kindern fehlen die Großeltern. Ehrenamtlich arbeitende Senior_innen können diese Aufgabe übernehmen. Institutionen sollten dabei helfen.


Fortbildung “Physik-Lesekisten” für Lehrkräfte von Flüchtlingsklassen in Grundschulen

Physik für Flüchtlingskinder – auch dafür eignet sich die Lesekiste
Zwanzig Lehrer_innen mit DAF- bzw. DAZ-Qualifikation *) machen sich mit den Physik-Lesekisten vertraut, überprüfen die Lesetexte auf ihre Verwendbarkeit in den Berliner Willkommensklassen und geben wertvolle Ratschläge.

*) DAF = Deutsch als Fremdsprache; DAZ= Deutsch als Zweitsprache

Partyversuche für VDInis

Vater und Sohn beim Versuch mit Koronkorken
Partyversuche müssen narrensicher funktionieren. Daher erprobt Bert Nawrotzki zusammen mit seinem Sohn alle 31 Partyversuche, bevor er die Materialien vergnügt einpackt. Link zum VDIni-Club


Treffen im RepairCafé

Vincent und Hamza beim Versuch "Träger Ttennisball"

Foto: Antonia Weiß / Die Wille gGmbH

Vincent (9 Jahre) erklärt dem gleichaltrigen Hamza, wo er ziehen muss, damit der Ball in die Dose fällt.
Die Eltern reparieren derweil Radios und Fahrräder. www.evangelisches-johannesstift.de


Mitgliederversammlung der Deutschen Maschinentechnischen Gesellschaft (DMG)

Führungskräfte bei der Erprobung des Flaschenteufels

Foto: DMG

Die Eisenbahningenieurin Maren Heinzerling nutzt die Mitgliederversammlung der Deutschen Maschinentechnischen Gesellschaft (DMG), um ihren ehemaligen Kunden und Kollegen Partyversuche nahe zu bringen und sie für die Arbeit mit Grundschulkindern zu gewinnen. Die Deutsche Bahn braucht Nachwuchs und in der Grundschule werden die Weichen für den weiteren Bildungsweg gestellt!


Ehrenamtsnachmittag bei der Bayer-Stiftung

Tassen-Bungee

Foto: Matthias Lindner

Physikpate Martin Bock versichert, dass nichts passiert, woraufhin Standortleiter Dr. Hans-Joachim Raubach voller Vertrauen die Tasse der Erdanziehung überlässt. Der freie Fall wird durch ein Pendel aus Unterlegscheiben vor dem Aufprall sicher gebremst.


Wissenschaftsmarkt der Universität Mainz

Partyversuche Sept. 2015 Wissenschaftsmarkt der  Uni Mainz – Ada-Lovelace-Projekt Hessen
Der Andrang Mainzer Eltern mit ihren Kindern ist allein nicht zu bewältigen; Studentinnen des
Ada-Lovelace-Projektes helfen kompetent, umsichtig, mit Spaß und viel Stehvermögen.


Bildungskonferenz Kreisberufskolleg Brakel: „MINT-Bildung“ gestaltet Zukunft

„MINT-Bildung“ gestaltet Zukunft

Foto: Bildungsregion Kreis Höxter

Während die Physik-Lesekiste Papierspirale (1) sozusagen die „Einstiegsdroge“ fürs Lesen und Deutsch Lernen ist,
erfordert der Profilprüfstand (7) bereits einige Erfahrung und Experimentiergeschick.


Goldene Hochzeit mit Physikversuchen –
ungewöhnlich, doch höchst amüsant, wenn die Versuche zu den Gästen passen

Schnappschüsse und Versuche bei einer goldenen Hochzeit


Forscherfest im Freizeit- und Erholungszentrum

Kitakinder - Zauberhafte Physik

Fotos: Michael Lindner

Kitakinder mit Bonbonschleuder und schwebender Karte
„Ist d-a-s Physik, was ihr da macht?“ fragt eine Erzieherin. Die Physikpaten nicken.…. „Dann finde ich Physik richtig toll“ ist ihre Schlussfolgerung.
Kitakinder bezaubern die Physikpaten, Erzieherinnen begeistern sich für die Versuchsanregungen und alle tanzen beim Bleistifttanz im Kreis – so geschehen auf dem Forscherfest „PepperMint schmeckt jedem Kind“ veranstaltet vom Haus der kleinen Forscher zusammen mit der Industrie- und Handelskammer.


Zukunftstag bei der Firma Bombardier

Versuche zum Girl's Day 2015

Foto: Bombardier

In Berlin ist der Girls‘ Day ein Zukunftstag für Mädchen und Jungen. Anhand einfacher Experimente aus der Zauberhaften Physik aktualisieren sie ihre akustischen Grundkenntnisse; danach stellt eine Ingenieurin ihnen Lärmminderungsmaßnahmen an Zügen vor.


Entspannung in der Physiklounge

Bildleiste-Follower der Zauberhaften PartyphysikSingapurer Abiturientinnen bauen ihren Prüfungsstress mit Trägheitsversuchen ab und beherzigen das Newton’sche Axiom 1 (Trägheitsprinzip): Ein Körper bleibt im Zustand der Ruhe oder der gleichförmigen Bewegung, wenn keine äußeren Kräfte auf ihn wirken.


“Kaskadeure” am Lietzensee

Kartonfaltung mit Kaskadeuren
Noch ist die Kaskade im Lietzenseepark ohne Wasser. Fünf junge Männer turnen auf den Mauern herum.
Die Kartonfaltung realisieren sie mit einem einzigen Stuhl und der wird nach wenigen Sekunden auch noch weggezogen! Doch meine Aufforderung, sich nunmehr in eine bestimmte Richtung fortzubewegen, geht ihnen dann doch zu weit.


Arbeitskreistreffen der “Frauen in Naturwissenschaft und Technik”

kartonfaltung mit Ingenieurinnen
Auf dem Arbeitskreistreffen der „Frauen in Naturwissenschaft und Technik“ in Göttingen
erproben eine Biologin, eine Physikerin und zwei Ingenieurinnen die Kartonfaltung mit dem Ergebnis:
Prinzip verstanden, doch zum Entfernen der Stühle fehlt die finale Entschlossenheit!


Die Zeitlupe bringt’s!!

Zeitlupenaufnahme in einzelbildern Ellenbogenmuenze
Physikpate Peter lässt sich beim Münzenwurf filmen und analysiert das Ergebnis per Zeitlupe. Seine Trefferquote ist daraufhin unschlagbar!


Fortbildung beim Großelterndienst Berlin

Leihgroßeltern machen sich schlau
Sie sind der Einladung zu einem Lesekistennachmittag zahlreich gefolgt, kommen mit Block und Bleistift und wollen die neuen Experimente kennenlernen, um sie mit ihren Enkeln nachmachen zu können….. und siehe da: es macht ihnen selbst viel Spaß.


Ein zauberhafter 77. Geburtstag

Partyversuch bei einer Geburtstagsfeier
Enkelin Agnes motiviert die Geburtstagsgäste der Großmutter zum Experimentieren und die folgen der Anregung bis tief in die Nacht, sammeln Erkenntnisse und experimentieren mit sichtlichem Vergnügen.


Fortbildung für künftige Erzieherinnen – Berufsakademie Freising

Physikalisches Fitness-Training für Studierende in Freising
Papierspirale, Raketenballon, Seiltänzer, Stehaufmännchen, Bechertelefon und Papierflieger – diese Experimente kann man auch mit Kita-Kindern machen; die Erzieherinnen in spe lassen sich in die Welt der Zauberhaften Physik einführen.


VDIni-Kinder experimentieren mit den Physikpaten der Bürgerstiftung Berlin

VDIni-Kinder entdecken die Zauberhafte Physik

Foto: Alfred Held

Eigentlich hatte sich die Einladung zu einem Experimentiernachmittag an Kinder ab 6 Jahren gerichtet; Doch die interessierten VDI-Eltern brachten auch ihre jüngeren Kinder mit. Die wandten sich dann mit väterlicher Unterstützung den einfacheren Versuchen der Zauberhaften Physik zu.


Versuchserprobung: “Wir zaubern mit Hebeln”

Partyversuch zum Hebel, Kind und älterer Mann
Mohammed holt tief Luft: Doch der Hebel ist zu kurz und Physikpate Hartmut zu schwer. Da muss einfach ein längerer Hebel her.


Ein 60. Geburtstag als Geburtstunde der Partyversuche

Erste Partyversuche bei einem 60. GeburtstagAugenärztin Eva-Maria wünscht sich zu ihrem 60. Geburtstag „Physikalische Experimente“. Die einfachen Versuche überraschen und mischen die Geburtstagsgesellschaft auf: Ehemalige Klassenkameradinnen experimentieren mutig mit geschickten Augenärzten, einstige Kommilitoninnen aus Dresden unterstützen Geisteswissenschaftler mit ihrem Know-how. So lernt man sich kennen. Alle haben viel Spaß.