Patenwerbung

Patenteams der zauberhaften physikStudierende, Senior_innen und Azubis gehen in Grundschulen und begeistern Kinder fürs Lesen und für Physik.

Wer wird Physikpatin oder Physikpate?

Senior_innen sind gesünder, mobiler und aufgeschlossener als in früheren Zeiten. Ein kleines Mädchen fasste diese Erkenntnis sehr treffend in dem Satz zusammen: Omas halten heute länger .

Kinderzeichnung Omas halten heute länger

Drei Zielgruppen bieten sich an

  • Ehrenamtliche Patinnen und Paten sind vor allem unter Ruheständler_innen zu finden. Sie wollen persönlich angesprochen werden, möglichst in einer benachbarten Schule aktiv werden und sich nicht allzu langfristig binden.
  • Mit Studierenden haben wir in den Anfangsjahren des Projektes gern und über einen langen Zeitraum zusammengearbeitet. Leider hat sich seit Einführung des Bachelors wegen der häufigen Prüfungen die Teilnahme reduziert. Lediglich Lehramtsstudent_innen nehmen regelmäßig die Gelegenheit wahr, praktische Erfahrungen in unseren Zauberstunden zu sammeln.
  • Auszubildende sind die besten Werber für handwerkliche Berufe. Daher arbeiten wir mit Ausbildungsbetrieben zusammen. Azubis kommen mit Grundschulkindern gut klar und verbessern ihre Kommunikationskompetenz. Da sie jedoch in der Regel in feste Ausbildungsprogramme eingebunden sind, können sie nicht regelmäßig eingesetzt werden.

„Wir zaubern mit Hebeln“ – Zauberstunde in einer 1. Klasse der Homer-Grundschule, Berlin-Prenzlauer Berg

Wie haben wir Physikpatinnen und Physikpaten gewonnen?

Das Anwerben ehrenamtlicher Pat_innen stellt für uns, wie für jede Initiative, eine nie versiegende Aufgabe dar – sei es, dass ein neues Team zusammen gestellt werden muss oder dass es sich um den Fluktuationsausgleich in bestehenden Teams handelt.

  • Die Werbung im Kollegen- und Freundeskreis war besonders erfolgreich,
    siehe Patenliste Bürgerstiftung Berlin 2011.
  • Die vorgestellten, ehrenamtlichen Tätigkeiten müssen auf die Ambitionen und Fähigkeiten der Angesprochenen abgestimmt sein.
  • Projektpräsentationen mit anschließender gemütlicher Aussprache erwiesen sich als ausgesprochen zielführend, siehe
    Präsentation zur Patenwerbung 2012
  • Weiterbildungsmaßnahmen und Sonderveranstaltungen sind ein Anreiz.
Werbung von neuen Physikpaten bei einem SommerfestSommerfest
Physikpatenwerbung auf dem Sommerfest der Bürgerstiftung Berlin

Künftige Ruheständler_innen sollten schon vor Eintritt in den Ruhestand auf eine mögliche, ehrenamtliche Betätigung angesprochen werden; sie brauchen etwas Zeit, um sich mit dem Gedanken vertraut zu machen.


zum Filmanfang

Beispiele für erfolgreiche Werbeaktionen

Veranstaltungen zur Werbung von Physikpaten
Persönliche Gespräche im vertrauten Umfeld der ehemaligen Firma motivieren die Ruheständler zum ehrenamtlichen Engagement

Unser eingesetztes  Informationsmaterial

Plakate, Flyer, Visitenkarten, Aufkleber, Postkarten und Aushänge ohne persönliche Ansprache führten selten zum unmittelbaren Erfolg.

Veranstaltungsplakat der Universität Mainz 2015
Sechs Plakate „Bildung weitergeben“ zur Werbung ehrenamtlichen Engagement 2015
BildungsBOOTschafter 2012 Grafik von Christoph Kellner
Vier Plakate zur Eröffnung der Lernwerkstatt 2008
Senioren-Flyer zur Akquisition von Physikpaten
Junioren-Flyer zur Akquisition von Physikpaten

Oft ist es zielführend, Vorbehalte gegenüber Physik mit kleinen Versuchen abzubauen. Dazu eignen sich die von uns zusammengestellten Partyversuche (siehe Partyheft „Zauberhafte Physik – spielend leicht für Großeltern, Eltern und Kinder“).

bildieste patenwerbung
Mitgliederversammlung des VDI Berlin-Brandenburg 2012: Erfolgreiche Patenwerbung durch vergnügliche Partyversuche