Physikalische Erklärung: “Berliner Saugglocken”

Die Saugglocken lassen sich nur mit erhöhter Kraftanstrengung wieder trennen. Warum?

Das Naturgesetz

Durch das Herausdrücken der Luft aus den Saugglocken entsteht in den Saugglocken ein geringerer Druck als der in der sie umgebenden Luft. Der Druckunterschied zwischen dem niedrigen Luftdruck im Innern der Saugglocken und dem Luftdruck der Umgebung hält die Saugglocken zusammen.
Um die Kraft von Luft zu demonstrieren, machte der Magdeburger Bürgermeister Otto von Guericke 1654 einen höchst publikumswirksamen Versuch mit zwei luftleer gepumpten Halbkugeln und 16 Pferden. Nachdem die aufeinander gesetzten Halbkugeln luftleer gepumpt waren, vermochten nicht einmal sechzehn Pferde, sie wieder zu trennen. Der Druckunterschied zwischen dem Innern der Kugel und der umgebenden Luft hielt sie zusammen. Dieser Versuch wurde unter dem Namen „Magdeburger Halbkugeln“ weltweit bekannt.
Unser Versuch ist nicht ganz so imposant, beruht aber auf dem gleichen Prinzip; wir sprechen von den „Berliner Saugglocken“.
Grafik Magdeburger Halbkugeln

Beispiele aus dem Alltag

Saughaken, Saugheber, Tupperware.
Fangarme von Kraken

Weitere Informationen

Weitere Infos unter Versuchseinheit Ruhende Luft (Zauberhafte Physik in Grundschulen).
Zurück zum Versuch…