Physikalische Erklärung: “Wasserkraft”

Die Faust lässt sich nur sehr schwer öffnen. Warum?

Das Naturgesetz

Wenn die Faust mit der Plastiktüte ins Wasser eintaucht, drückt das Wasser die Luft aus der Tüte. Die Tüte legt sich dicht an den Arm an. Um die Faust zu öffnen, bräuchte man Platz innerhalb der Tüte und der müsste mit Luft gefüllt sein. Das Nachströmen der Luft wird jedoch durch das Wasser verhindert, denn das Wasser drückt auf den gesamten, mit der Plastiktüte umschlossenen eingetauchten Arm. Diesen Druck bezeichnet man als „hydrostatischen“ Druck. Je höher die Wassersäule ist, umso größer wird der hydrostatische Druck. Daher müssen U-Boote sehr stabil gebaut werden.

Beispiele aus dem Alltag

Bei Unfallautos, die ins Wasser gestürzt sind, lässt sich die Tür nicht mehr öffnen.
Zurück zum Versuch…